PASTA FAELLA

Faella bezieht den Hartweizen nur noch von zwei Mühlen, welche ihm die höchste Qualität garantieren. Diesen mischt er mit Partien aus kanadischem Hartweizen, der heute weltweit am meisten verbreitet ist. Jede Partie wird optisch und mit den Fingern geprüft, die Sensibilität dafür hat sein Onkel über Jahrzehnte entwickelt und perfektioniert. Der Neffe Sergio Cinque, der heute das Unternehmen führt, ist mit grosser Passion in die Fussstapfen des Onkels getreten.

Faella ist über das letzte Jahrhundert hinweg gleich geblieben, mit zwei Pastapressen und wenigen Trocknungszellen, mit viel handwerklichem Können und persönlicher Präsenz bei der Produktion in den jahrhundertealten Gewölben am Hauptplatz von Gragnano.

Anfang Jahrhundert wurden oben in Gragnano, wo die Wiege der Pasta in Italien liegt, in fast jedem Haus Teigwaren produziert. Grund dafür ist die Lage dieses Dorfes, das sich am Eingang eines Bergtals befindet, wo durch die Thermik immer ein Wind weht.
Die reine Luft der Berge in Kombination mit dem reinen Wasser aus den Quellen führte dazu, dass die Pasta aus Gragnano berühmt wurde.


BIOLOGISCHE PRODUKTE DER FAMILIE BIAGI

Jetzt bei uns im Laden erhältlich: Sugos, Antipasti, Pasten und vieles mehr. Seit 1956 produziert die Familie Biagi aus der Toskana handgemachte Produkte aus eigenem Anbau. 1993 änderte die Familie ihre Herstellungsweise und setzt konsequent auf biologischem Anbau. Gleichzeitig baute sie eine Solaranlage in 6000m2 Grösse und bezieht Strom nur noch aus eigener Quelle.